Krüger Park Südafrika

Home | Krüger National Park

Krüger National Park – Südafrika

Eines der bekanntesten und größten Naturschutzgebiete der Welt ist der Krüger National Park in Südafrika. Der Krüger Park bietet die einzigartige Möglichkeit um die Big 5 (Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn) in natürlicher Lebensumgebung und von nahem zu sehen. Der Krüger Park ist mit seinen 1.948.528 Hektaren Oberfläche genauso groß wie die Hälfte der Niederlande. Schauen Sie sich hier die Karte vom Krüger Park an.

Wenn man ein Auto gemietet hat, ist es möglich, selbst Safaris zu unternehmen im Krüger Park. Hierfür braucht man keinen 4WD. Ein normaler Wagen ist ausreichend. Die Wege im Park sind gehärtet und ungehärtet, aber sehr gut zugänglich.

Von den Ferienhäusern von Homes of Africa ist es ungefähr 40 Minuten fahren zum Krüger Park.

Zebra in het Krugerpark

SELBER DIE BIG 5 SUCHEN? ES GIBT SIE GENUG…

Big 5 im Krüger Park

0
Elefanten
0
Löwen
0
Nashörner
0
Leoparden
0
Büffel

Unterkunft beim Krüger Park

Auf der Suche nach einer Unterkunft oder Lodge beim Krüger Park in Südafrika? Homes of Africa bietet Luxus-Ferienhäuser in nur 40 Minuten Entfernung vom Park. Die Villen sind umgeben von ungefährlichen Wildtieren und der südafrikanischen Natur, und befinden sich auf einem geschützten Estate (Zandspruit Estate) in der Nähe des touristischen Dorfes Hoedspruit. Von Hoedspruit fährt man innerhalb von 40 Minuten zum Orpen Gate oder Phalaborwa Gate (Eingänge Krüger Park). Ein Aufenthalt in einer der Villen bietet ausgelesene Möglichkeiten um selbstständig im eigenen Tempo den Park zu erkunden. Bei einer Buchung erhalten Sie einen Reiseführer mit Route und Informationen über den Park.

VILLA DRAKENSIG ANSCHAUEN
VILLA BLAASKANS ANSCHAUEN
VILLA BAOBAB ANSCHAUEN
VILLA AMANZI ANSCHAUEN
Schauen Sie sich all unsere Luxus-Unterkünfte in der Nähe vom Krugerpark an
ALLE UNTERKÜNFTE BEIM KRUGERPARK

EINE UNVERGESSLICHE ERFAHRUNG

Self-drive Safari im Krüger

Es ist ein tolles Erlebnis, im Krüger Park Safaris mit dem eigenen Auto zu unternehmen Die Spannung und die Tatsache, dass man nicht weiß, was sich hinter dem Busch befindet, sorgen für eine endlose Spurensuche nach wilden Tieren. Es ist nicht gefährlich, mit dem eigenen Auto Safaris zu unternehmen, wenn man sich an die Regeln hält. Im Park darf man absolut nicht aussteigen, dafür gibt es spezielle umzäunte Stellen (Restcamps), wo oftmals auch Toiletten oder Restaurants sind. Von den Ferienhäusern von Homes of Africa aus ist der Park nur 40 Minuten entfernt, und im Park kann man ganz einfach einen Self Drive unternehmen.

Wenn man selbst Safaris unternimmt, wird man immer Wildtiere sehen. Im Park leben ungefähr 90.000 Impalas und 12.000 Elefanten, man hat also gute Chancen um diese Tiere zu sehen. In den verschiedenen Restcamps wird täglich registriert wo kürzlich wilde Tiere gesehen wurden. Die Chance dass man die Big 5 an einem Tag sieht ist da, aber nicht allzu groß, es bleibt im Krüger Park eine Frage der Geduld und man soll gut suchen. Und natürlich braucht man ein wenig Glück!

Eintritt (Kosten) & Öffnungszeiten

Welpen in het Krugerpark

10 Gründe für einen Besuch

  • Auge in Auge mit den Big 5 (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe & Leopard)
  • Die Natur im Park ist wunderschön
  • Tolle Aussichtpunkte und Weitblicke
  • Wunderschöne Sonnenuntergänge
  • Einfach mit dem eigenen Mietwagen zugänglich. Die Straßen im Park sind sehr gut.
  • Außer den Big 5 gibt es viele andere Tiere
  • Nur 40 Minuten entfernt von den Ferienhäusern von Homes of Africa
  • Es gibt mehrere Stellen im Park wo man aussteigen darf
  • Die Spannung der Tiere-Beobachtung
  • Mit viel Glück sieht man Wildtiere

Häufig gestellte Fragen

Der Krüger Park ist 352 km lang, durchschnittlich 60 km breit und fast 19.000 Quadratkilometer groß.

Im Park gibt es mehrere Stellen wo man aus dem Auto aussteigen kann. Es gibt einige größere Restcamps. Diese verfügen unter anderen über Restaurants und Toiletten:

  • Berg-en-Dal (mit satellite Malelane)
  • Crocodile Bridge
  • Letaba
  • Lower Sabie
  • Mopani
  • Olifants
  • Orpen (mit satellites Maroela und Tamboti)
  • Pretoriuskop
  • Punda Maria
  • Satara (mit satellite Balule)
  • Shingwedzi
  • Skukuza

Weitere Informationen über diese Camps finden Sie hier: Sanparks

Man kann über die folgenden offiziellen Eingänge in den Krüger Park gelangen:

Südliche Tore:

  • Malelane Entrance Gate
  • Crocodile Bridge Entrance Gate
  • Numbi Entrance Gate
  • Paul Kruger Entrance Gate
  • Phabeni Gate

Zentral gelegene Tore:

  • Orpen Entrance Gate
  • Phalaborwa Entrance Gate

Nördliche Tore:

  • Phalaborwa Entrance Gate
  • Punda Maria Entrance Gate

Von den Ferienhäusern von Homes of Africa aus sind sowohl das Phalaborwa Entrance Gate als das Orpen Entrance Gate innerhalb von 40 Fahrminuten leicht erreichbar.

Ja, im Park gibt es Malaria. Das heißt aber nicht, dass man immer Vorsichtsmaßnahmen nehmen muss, es hängt davon ab ob man im Park übernachtet und wann man dort ist. Malariamücken stechen vor allem wenn die Sonne aufkommt oder untergeht. Kontaktieren Sie die Krankenversicherungen in den Niederlanden für die jetzige Lage und persönliche Beratung.
Absolut, Sie können im Krüger Park selbstständig mit dem Mietwagen Game Drives unternehmen. Es ist absolut empfehlenswert und spannend aber vor allem eine tolle Erfahrung. Man kann im Krüger auch mit Begleitung eines Rangers einen Game Drive unternehmen. Bei der Buchung eines Ferienhauses erhalten Sie weitere Informationen.
Die Eintrittskosten im Krüger Park sind ungefähr €25,- Euro pro Person pro Tag. Für Kinder kann man ausgehen von €12,50,- am Tag. Am Besten gehen Sie jedoch aus von den unten stehenden Beträgen, denn es hängt vom Wechselkurs ab.

Tägliche Naturschutzgebühr 1. November 2016 bis 31 Oktober 2017
Südafrikanische Bürger und Bewohner (mit ID): R76 pro Erwachsene, pro Tag R38 pro Kind, pro Tag
SADC Nationals (mit Reisepass): R152 pro Erwachsene, pro Tag R76 pro Kind, pro Tag
Standard Naturschutzgebühr (Ausländische Besucher): R304 pro Erwachsene, pro Tag R152 pro Kind, pro Tag

Quelle: Tariffs Sanparks

Die Höchstgeschwindigkeit ist 50 km/h auf Asphaltstraßen und 40 km/h auf Kiesböden. Passen Sie vor allem auf, wenn es Schilder mit einer Wiederholung dieser Begrenzung gibt: es wird sicher eine Geschwindigkeitskontrolle geben. Viele Touristen möchten, buchstäblich, bis zur letzten Minute im Park rumfahren. Wenn sie dann irgendwo anhalten müssen (z.B. für wilde Tiere die eine Straße überqueren) kommen sie zu spät beim Ausgang an. Die südafrikanische Polizei und der Parkrat, welche beide die Geschwindigkeit kontrollieren, wissen auch, dass sie verlorene Zeit einholen möchten indem sie zu schnell fahren. Fahren Sie also niemals zu schnell: Ein Rüffel erhalten, weil man 1 Minute zu spät ist, ist weniger schlimm als eine Geldstrafe.

Gehen Sie in Nationalparks immer aus von einer durchschnittliche Geschwindigkeit von 25 bis 30 km/h ein, Lunch-Stopps nicht mitgerechnet. Navigationssysteme kennen die Straßen im Park, und können also genutzt werden um eine tolle Route zusammenzustellen.

Übernachten im Krüger Park

Nachts aufwachen vom Gebrüll der Löwen, oder Hyänen? Das ist für viele Menschen ein Traum. Es ist möglich, eine Nacht im Krüger Park zu bleiben.

Übernachten im Krüger Park
„Im Krüger und rund um die Villa haben wir alles gesehen was man sich wünschen kann, diese Erfahrung werden wir niemals vergessen.”

WENDY VAN HELMOND
ZOOVER.COM